Standard Industries schließt Erwerb von Braas Monier ab, um Weltmarktführer für Bedachungssysteme aufzubauen

03.04.2017

- DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG IN, INNERHALB ODER AUS LÄNDERN BESTIMMT, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DIESER LÄNDER DARSTELLEN WÜRDE.-

Standard Industries schließt Erwerb von Braas Monier ab, um Weltmarktführer für Bedachungssysteme aufzubauen

  • Das künftige Managementteam setzt sich aus Mitgliedern der Führungsspitze von Braas Monier und Icopal zusammen
  • Das kombinierte Geschäft von Icopal und Braas Monier wird als „BMI Group“ geführt

New Jersey/Luxemburg, 3. April 2017 – Standard Industries Inc., der führende globale Anbieter von Dachbaustoffen und Dachabdichtungslösungen, und Braas Monier Building Group S.A. haben angekündigt, dass Standard Industries heute sein Übernahmeangebot für Braas Monier vollziehen wird. Standard Industries wird das Geschäft von Braas Monier mit dem von Icopal, ihrem europäischen Flachdachsystemgeschäft, zusammenführen. Dadurch soll der größte Hersteller der Bedachungsbranche in Europa mit einem vielfältigen Produktportfolio, das sowohl Flachdach- als auch Steildachsysteme umfasst, entstehen.

Der neue Name für das europäische Geschäft von Standard Industries wird „BMI Group“ lauten. Das neue Logo greift die lange Tradition der Unternehmen Icopal und Braas Monier auf und symbolisiert gleichzeitig ihre gemeinsame Zukunft – eine Zukunft, in der sie gemeinsam stärker sind. Die bestehenden Marken in den jeweiligen Heimatmärkten von Icopal und Braas Monier werden ein entscheidender Bestandteil der gemeinsamen Geschäftstätigkeit bleiben. Die Konzernzentrale des verbundenen Unternehmens wird in London sein.

Die BMI Group wird ihren Kunden ein umfassendes Portfolio im Bereich Bedachungs- und Abdichtungslösungen, sowohl für Steildächer als auch für Flachdächer anbieten. Die Kunden werden von der Kombination starker Marken und einer umfassenden Vertriebs-, Service- und Vermarktungsplattform für den gemeinsamen Geschäftsbetrieb profitieren. Darüber hinaus wird das Angebot der BMI Group durch umfangreiche Investitionen in Infrastruktur sowie Forschung und Entwicklung erweitert werden, um den komplexer werdenden technologischen und logistischen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden.

David Millstone, Co-CEO von Standard Industries, sagte: „Heute ist ein großer Tag in unserer mehr als 100-jährigen Geschichte, denn wir bringen zwei starke, höchst komplementäre Unternehmen zusammen, um einen erstklassigen, globalen Marktführer für Bedachungs- und Abdichtungslösungen zu schaffen. Als neuestes Mitglied der Standard Industries Familie wird die BMI Group von kontinuierlichen Investitionen in die Mitarbeiterentwicklung, in neue Produkttechnologien und in Innovationen profitieren. Dadurch kann das Unternehmen seinen Kunden Lösungen mit einem deutlichen Mehrwert anbieten.“

Co-CEO von Standard Industries David Winter sagte: „Wir haben die umfassende Erfahrung sowie die Arbeit des Managementteams und der Belegschaft von Braas Monier stets geschätzt und werden auch weiterhin in großem Umfang in das Team der neuen BMI Group investieren. Wir freuen uns darauf, die immer komplexer werdenden Bedürfnisse unserer Kunden weltweit durch verbesserte Lösungen, die echten Mehrwert bringen, zu bedienen.“

Die BMI Group wird durch ein erfahrenes Managementteam mit einer ausgewogenen Vertretung von Icopal und Braas Monier geleitet werden. Die Mitglieder des Managementteams verfügen über mehr als ein Jahrhundert an Erfahrung in der Baustoffbranche:

  • Tony Robson, Executive Chairman von Icopal, wird Executive Chairman der BMI Group
  • Georg Harrasser, Chief Executive Officer (CEO) von Braas Monier, wird President der BMI Group
  • Matthew Russell, Chief Financial Officer (CFO) von Braas Monier, wird Chief Financial Officer (CFO) der BMI Group
  • Tom Anderson, Chief Operating Officer (COO) von Icopal, wird Chief Operating Officer (COO) der BMI Group
  • Keith Sanders, zuletzt Senior Vice President (SVP) of National Accounts, Sales Administration & International bei GAF, dem nordamerikanischen Dachbaustoffgeschäft von Standard Industries, wird Senior Vice President (SVP) of Sales Strategy der BMI Group

Georg Harrasser, CEO von Braas Monier und künftiger President der BMI Group, sagte: „Die BMI Group wird der führende europäische Hersteller in unserer Branche werden, der Kunden innovative Lösungen sowohl für Steildach- als auch für Flachdachsysteme anbieten kann. Wir haben ein breit gefächertes Portfolio starker und bewährter Produkte und Marken, das als Teil der Standard Industries Familie durch zusätzliche Investitionen noch verbessert werden wird. Unsere Mitarbeiter sind für den Erfolg dieser Unternehmung von großer Bedeutung. Wir sind davon überzeugt, dass es die Mitarbeiter sind, die ein Unternehmen ausmachen. Daher möchten wir die Besten der Branche für die BMI Group begeistern und an das Unternehmen binden“, ergänzte er. Standard Industries hat sich etwa 94,5 % des gesamten Grundkapitals und der Stimmrechte von Braas Monier gesichert. Wie am 29. März 2017 bekannt gegeben, können die Aktionäre ein Andienungsrecht gemäß Artikel 16 Abs. 1 des Luxemburger Übernahmegesetzes ausüben und Marsella Holdings S.à r.I., eine 100-%ige Tochtergesellschaft der Standard Industries dazu verpflichten, ihre Aktien bis zum 29. Juni 2017, 24:00 Uhr (MESZ) zu erwerben. Standard Industries wird weitere Einzelheiten bezüglich der Ausübung des Andienungsrechts, insbesondere den angemessenen Preis, der für die angedienten Braas Monier Aktien gezahlt wird, innerhalb dieser Frist veröffentlichen.

Weitere Informationen sind erhältlich unter http://www.standardindustriesoffer.com .

Über Standard Industries

Standard Industries ist eine privat geführte, global agierende, diversifizierte Holdinggesellschaft mit Beteiligungen in den Bereichen Baustoffe, Zuschlagstoffe und verbundenen Investmentgeschäften in Public Equities und Immobilien. Standard Industries wurde 1886 gegründet und beschäftigt mehr als 15.000 Mitarbeiter in über 80 Ländern. Tochtergesellschaften sind: GAF, ein führender Hersteller für Dachbaustoffe in Nordamerika; Braas Monier Building Group, ein führender Hersteller und Anbieter für Steildachprodukte in Europa, einzelnen asiatischen Märkten und Südafrika; Icopal, ein führendes europäisches Unternehmen im Bereich Dachbaustoffe für Gewerbeimmobilien; SGI, ein führender Zuschlagsstoffehersteller und Bergbaukonzern, der die nordamerikanische Bauindustrie mit Spezialprodukten versorgt; und Siplast, ein Anbieter hochwertiger modifizierter Bitumenmembranen und flüssig aufgebrachter Dachabdichtungen.

Über Braas Monier

Die Braas Monier Building Group ist ein führender Hersteller und Anbieter von Produkten für das Geneigte Dach in Europa, einzelnen asiatischen Märkten und Südafrika. Der Konzern deckt den gesamten Produktionsprozess ab und verfügt über ein umfangreiches Spektrum an Dachziegeln und Dachsteinen für Schrägdächer. Als einer der wenigen Anbieter umfasst das Portfolio außerdem weitere Dachsystemteile für verschiedene funktionale Aspekte von Schrägdächern. Schornsteine aus Keramik und Stahl sowie Energiesystemlösungen runden das Angebot ab. Zum 31. Dezember 2016 war Braas Monier in 36 Ländern aktiv, betrieb 121 Produktionsanlagen und beschäftigte rund 7.922 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Luxemburg.

Ansprechpartner:

Europäische Medien:
Stephanie Prager
Hering Schuppener Consulting
Tel.: +49.69.9218.7468
sprager@heringschuppener.com  

US-Medien:
Melisa Tezanos
Head of Communications
Standard Industries, Inc.
Mobil: +1.917.225.5786
MTezanos@standardindustries.com  

 

Wichtige Information:

Diese Bekanntmachung dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder eine Aufforderung zum Verkauf noch ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der Braas Monier dar. Die endgültigen Bedingungen und weitere das öffentliche Übernahmeangebot betreffende Bestimmungen sind in der Angebotsunterlage, deren Veröffentlichung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gestattet wurde, sowie der Änderung des Angebots enthalten. Investoren und Inhabern von Wertpapieren von Braas Monier wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage, die Änderung des Angebots, Mitteilungen zum Andienungsrecht sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem öffentlichen Übernahmeangebot stehenden Bekanntmachungen zu lesen da sie wichtige Informationen enthalten oder enthalten werden.

Das Angebot wird auf Basis der anwendbaren Bestimmungen des deutschen Rechts, insbesondere des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG), und, sofern und soweit diese anwendbar sind, des Großherzogtums Luxemburg und der anwendbaren Vorschriften der Wertpapiergesetze der Vereinigten Staaten von Amerika durchgeführt. Das Angebot wird nicht nach den rechtlichen Vorgaben anderer Rechtsordnungen als der Bundesrepublik Deutschlands, des Großherzogtums Luxemburg und der Vereinigten Staaten von Amerika durchgeführt. Dementsprechend wurden keine Bekanntmachungen, Anmeldungen, Zulassungen oder Genehmigungen für das Angebot außerhalb der Bundesrepublik Deutschland eingereicht, veranlasst oder gewährt. Investoren und Inhaber von Wertpapieren von Braas Monier können nicht darauf vertrauen, durch die Anlegerschutzvorschriften irgendeiner anderen Rechtsordnung als der Bundesrepublik Deutschlands, des Großherzogtums Luxemburgs oder der Vereinigten Staaten von Amerika, sofern und soweit diese anwendbar sind, geschützt zu werden.

Vorbehaltlich der in der Angebotsunterlage beschriebenen Ausnahmen sowie gegebenenfalls von den jeweiligen Aufsichtsbehörden zu erteilenden Ausnahmegenehmigungen wird weder mittelbar noch unmittelbar ein Übernahmeangebot in jenen Rechtsordnungen unterbreitet, in denen dies einen Verstoß gegen das jeweilige nationale Recht darstellen würde.

Standard Industries behält sich das Recht vor, soweit gesetzlich zulässig, unmittelbar oder mittelbar weitere Aktien von Braas Monier außerhalb des Angebots börslich oder außerbörslich zu erwerben. Finden solche Erwerbe außerbörslich statt, wird Standard Industries Angaben zu diesen Erwerben unter Mitteilung der Anzahl der erworbenen oder zu erwerbenden Aktien und der gezahlten oder vereinbarten Gegenleistung unverzüglich veröffentlicht.

Soweit in diesem Dokument in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten sind, stellen diese keine Tatsachen dar und sind durch die Worte "erwarten", "glauben", "schätzen", "beabsichtigen", "anstreben", "davon ausgehen" und ähnliche Wendungen gekennzeichnet. Diese Aussagen bringen Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen und Annahmen von Standard Industries und der mit ihr gemeinsam handelnden Personen zum Ausdruck. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen, Schätzungen und Prognosen, die Standard Industries und die mit ihr gemeinsam handelnden Personen nach bestem Wissen vorgenommen haben, treffen aber keine Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die meist nur schwer vorherzusagen sind und gewöhnlich nicht im Einflussbereich der Standard Industries oder der mit ihr gemeinsam handelnden Personen liegen. Diese Erwartungen und in die Zukunft gerichteten Aussagen könnten sich als unzutreffend erweisen und die tatsächlichen Entwicklungen können erheblich von in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen. Standard Industries und die mit ihr gemeinsam handelnden Personen übernehmen keine Pflicht, die in die Zukunft gerichteten Aussagen hinsichtlich tatsächlicher Entwicklungen oder Ereignisse, Rahmenbedingungen, Annahmen oder sonstiger Faktoren zu aktualisieren.


Quadro Icopal Metalldachsysteme